Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Review: Tabacalera Fruit Dream
#1
Name: Tabacalera Fruit Dream
Steuer-Nr:26602
Hersteller: Kohlhase & Kopp
Vertrieb: Kohlhase & Kopp
Mischung: Black Cavendish, Virginia, Broken Flakes
Schnittart: Mixture
Typ: aromatisiert
Stärke: leicht 2 (1-leicht-5 stark)
Verpackung: 50g (Dose), 100g,(Dose) 200g (Folienbeutel) 8,80, 16,60, 27,70 (April 2011)

Herstellertext:
„Diese mittelstarke Mischung hat durch seinen hohen Anteil Black Cavendish, süßlichen Virginia und Broken Flakes ein dichtes Aroma und erhält durch die Zugabe von Kirsch- und Mirabellenaroma eine sehr fruchtige Note. Ein absolutes Highlight.“

Nun zum Tabak:
Beim Öffnen der 50g-Dose entsrömt selbiger ein Fruchtiger Duft. Kirsche-Waldfrucht kann ich orten, Mirabelle erschließt sich meinem Geruchssinn nicht wirklich. Das Tabakbild ist genau wie vom Hersteller beschrieben. Die Broken Flakes sind hell- bis mittelbraun und könnten sowohl Virginia als auch Burley sein, wobei sich im Hintergrund.nicht das typisch leicht nussige Geruchsempfinden eines Burleys einstellt. Die Kondition ist für mich genau richtig, nicht zu feucht, und macht Lust darauf, in den Genuss einzutauchen.

Inzwischen bin ich dazu über gegangen, einen Tabak 1 bis 2mal zu verkosten, und dann, wenn er gefällt, ihm, eine eigene, unberauchte oder geräumte Pfeife zu widmen.

Hierzu findet eine Bjarne Bulldog mit gut mittlerem bis grösserem Füllvolumen und einer Bohrung von 20mm. ihre Bestimmung

Der Tabak lässt sich problemlos stopfen und ist mit einem Zündholz bequem zu entfachen.
Die ersten Züge sind herb-fruchtig, nicht so süßlich wie zB beim Peterson Special Reserve 2011. Der Geschmack erinnert eher an Sauerkirsch las an Knubberkirschen. (Der Vergleich sei an dieser Stelle erlaubt). Die Virginiasüße ergänzt und unterstreicht den Geschmack sehr gut. Es gesellt sich Viriginiageschmack hinzu, wobei sich selbiger eher etwas dezenter im Hintergrund hält.

Der Tabak lässt sich bequem zu Ende genießen, benötigt auch keiner übermäßigen Aufmerksamkeit.

Für Aromaliebhaber, die es eher etwas fruchtig-herber mögen ist der Tabacalera Fruit Dream
ein empfehlenswerter All-Day und auch Starter-Tabak aufgrund der sehr geringen Kondensatbildung, der geschmacklich hält, was die Nase verspricht
Arnie

Da eher Werbungsreview als User-Review in die Händlerecke verschoben
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  AD: Tabacalera im Elbe Einkaufszentrum - Hamburg Bassmann 15 4.030 06.01.2011, 22:57
Letzter Beitrag: Bassmann

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste